Ein Schritt zurück...

um voran zu kommen

CARBON NEUTRAL SHIPPING

Für eine Transportkultur mit Zukunft

Wir rüsten ein Frachtsegelschiff aus dem Jahre 1911 wieder auf, um es für den emissionsfreien Transport von Waren und Passagiere einzusetzen. Das in HammelTEXT LATOwarden bei Bremen gebaute Zwillingschiff der EYE OF THE WIND wird 2019 als SV BRIGANTES wieder die Weltmeere befahren. Als Mitglied der Sail Cargo Alliance (SCA) wird es Kaffee, Kakaobohnen, Rum und vieles mehr zwischen der Karibik und dem Mittelmeer transportieren.

SV BRIGANTES

SAIL CARGO MOVEMENT

D A S    P R O J E K T

Build with us

Brigantes wird finanziert durch Miteigentum am Schiff wie anno dazumal als “Partenreederei”. Nach dem kostenintensiven Einsatz des Schiffbauers Roberto D´Amico am Stahlrumpf, wird das Schiff maßgeblich durch Volontäre wieder zu dem gemacht, was es auf dem Höhepunkt der Frachtsegelzeit war, und wie sein Erbauer Konrad Lühring zu sagen pflegte: “wenn es dem Auge schmeichelt, wird es auch gut segeln”

Schließ dich uns an und werde Teil der Veränderung!

WERDE SCHIFFSEIGNER

SPENDE

VOLONTIERE

BUCHE FRACHT

AUS DEM LOGBUCH

18.9.: Infoabend zum Crowdfunding in Wien

18.9.: Infoabend zum Crowdfunding in Wien

Am 18. September findet in Wien der Soft-Launch unserer Crowdfunding-Kampagne zur Finanzierung der Segel der Brigantes statt - sie sind Antrieb und Kern unseres Projektes. Es erwarten euch: Impressionen, Blicke hinter die Kulissen der Brigantes und Wiens einziger...

mehr lesen
Eine Frage des Schicksals

Eine Frage des Schicksals

  Am 30. Mai 2019 um 11.30 ist die BRIGANTES geboren. Man erzählt daß eine Eiche, als ausgewachsener Baum unverwüstlich, als junger Trieb umso empfindlicher ist, das läge an ihrem Wesen da sie langsam wächst. Auch erzählt man daß Zeus vor seinem Vater Chronos...

mehr lesen
Der Schritt zurück…

Der Schritt zurück…

Der „Schritt zurück“ ist eine simple Sache, so simple, dass jeder sofort weiß, ob er dagegen ist oder dafür. Und zwar emotional. Angst oder Sehnsucht, was ist stärker? Sehnsucht nach der „schönen alten Zeit“ (ich sage bewusst nicht der „guten“…) oder Angst vor dem...

mehr lesen